Banner
Sie befinden sich hier: Aktuelles

Volles Haus beim „ Tag der offenen Tür“  der Kita Schatzkiste
 
Die“ KiTa Schatzkiste“ präsentierte sich am 17.08.2019 allen interessierten Bürgern aus Wabern und Umgebung.

 

 

Bevor die Türen der KiTa allerdings für die Öffentlichkeit geöffnet wurde, stellten zu Beginn der Veranstaltung die KiTa- Kinder mit einer umgedichteten Version des Liedes „ Wer will fleißige Handwerker sehen,…“ den gesamten Planungs- und Bauprozess der Kita Schatzkiste dar. Und als die letzte Strophe des Liedes „Wunderkinder“ gerufen wurde, wussten alle Gäste, wer die Hauptpersonen dieses Festes sind. Die Kinder der KiTa Schatzkiste.

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bürgermeister Claus Steinmetz erläuterte in seiner Ansprache zur Einweihung der Kindertagesstätte den Weg vom Beschluss der Gemeindevertretung bis zum fertigen Bau, sowie die Kostenentwicklung. Insbesondere die sachliche Diskussion bei der Entscheidung über den Standort stellte er heraus und dankte allen Beteiligten dafür.
 
Mit der neuen Kindertagesstätte und dem Team aus Erzieher*innen, Leitung und Hauswirtschaftskraft hat die Gemeinde Wabern das Betreuungsangebot für die 1 bis 6 jährigen Kinder noch einmal verbessert.
 
 
 
Anschließend beschrieb der Erste Kreisbeigeordnete Jürgen Kaufmann die Wichtigkeit der baulichen und fachlichen Entwicklungen im Fachbereich Kindertagesbetreuung und das die Gemeinde Wabern mit ihren Anstrengungen in diesem Bereich in der Zukunft gut aufgestellt ist.
 
 
Herr Gerlach, als bauverantwortlicher Architekt, beschrieb den Bauprozess und nannte die beteiligten Firmen. Die Kita-Leiterin Frau Stieglitz bedankte sich für die gute Kooperation mit den Abteilungen der Gemeindeverwaltung. Sie wies darauf hin, dass die Inbetriebnahme einer neuen Kindertagesstätte für alle Beteiligten eine spannende Zeit darstellt. Es gibt noch keine  „Trampelpfade“ in den Abläufen des Kitaalltages. Das gesamte Team ist stolz darauf, dass es dasjenige ist, das die ersten Spuren in der Geschichte der Kita Schatzkiste hinterlässt.
 
Noch ist nicht alles fertig, so Frau Stieglitz, aber mit Unterstützung von einigen Sponsoren konnten doch verschiedene Träume noch erfüllt werden. Die 1500 € von der Firma Kimm wurden in Emmi Pikler Bewegungselemente für den Krippenbereich investiert. Die 1800 € des Festausschusses Wabern der 1200 – Jahrfeier Waberns ermöglichte die Anschaffung eines 6er Krippenwagens. Der Festausschuss der 825 Jahrfeier von Zennern ermöglichte mit dem Spendenbetrag von 700 € die Anschaffung eines Frosches aus Sandstein, der als Wasserspeier die Wasserspielanlage komplettiert. Die VR-Partnerbank Chattengau/Schwalm-Eder spendete 100€ für Kinderwarnwesten, so dass Ausflüge mit den Kindern noch sicherer werden. Die Firma Edeka Pollmer, die Zahnarztpraxis Riehl und die Kreissparkasse Schwalm-Eder ermöglichten mit kleinen Sachspenden eine gute Ausstattung der Glücksradpreise. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön.
 

 

Dann war es soweit. Die Türen wurden geöffnet und die ca. 350 Gäste strömten in die KiTa „Schatzkiste“. Fotoausstellungen und Plakatwände informierten die Besucher über die pädagogische Konzeption und bereits stattgefundene Projekte der Kindertagesstätte. Es durfte in jeden Raum hineingesehen werden und es gab viele Gelegenheiten, mit den pädagogischen Fachkräften ins Gespräch zu kommen.  

 

 

Dem Engagement von vielen Kita- Eltern ist es zu verdanken, dass das leibliche Wohl der Gäste nicht zu kurz kam. Für die Kinder gab es verschiedene Aktionen im KiTa- Garten. Der absolute Renner war natürlich, neben der Inbetriebnahme des Wasserspielplatzes, die Schatzsuche in den Sandkästen der KiTa Schatzkiste.