Banner
Sie befinden sich hier: Leben in Wabern | Kindertagesstätten | Kindertagesstätte Wabern

Die Kindertagesstätte befindet sich auf einem Grundstück im Ortszentrum in Wabern. In Wabern stehen für die Betreuung der Altersgruppe der Drei- bis Sechsjährigen 100 Plätze zur Verfügung. In vier Gruppen leisten hier 11 Erzieherinnen qualifizierte Betreuung.
 
 
  Zum Einzugsgebiet der Kindertagesstätte
  zählt die Kerngemeinde Wabern und die
  Ortschaften, sofern die Eltern eine Be-
  treuung bis 15:00 Uhr oder 16:30 Uhr
  wählen.
  Wir haben in unserer Einrichtung eine
  Aufnahmekapazität von 100 Kindern. In vier
  homogenen Gruppen werden diese von Fach-
  personal mit langjähriger Berufserfahrung be-
  treut.
 
 
 
 
   Kontakt:
   Leitung:   Angelika Junge
                 34590 Wabern, Ziegenhainer Str. 14
                 Tel.: 05683/930316
 
 
 
Öffnungszeiten:
 
                           Montag bis Freitag                07:00 bis 17.00 Uhr,  mit Mittagessen
 
 
 
Von 08:00 bis 12:00 Uhr sind die Kinder in ihren Stammgruppen, hier nehmen sie auch ihr gemeinsames Frühstück ein. Zum Mittagstisch treffen sich die Kinder in zwei Gruppen.
 
Die 3 bis 4-jährigen Kinder haben von 13:00 bis 14:00 Uhr Ruhezeit und danach, in gleicher Gruppenstruktur, Betreuungszeit. Die anderen Kinder können Nachmittagsangebote in zwei Gruppen wahrnehmen.
 
Unser pädagogischer Ansatz besteht darin, kompetente, selbstständige und selbstsichere Kinder altersentsprechend zu eigenständigen Persönlichkeiten zu erziehen, sie wertzuschätzen und zu akzeptieren.
 
In unserer Einrichtung können Kinder mit anerkannter Behinderung aufgenommen werden. Sie werden von zusätzlichem Fachpersonal gruppenbegleitend betreut und individuell, ihrer Behinderung entsprechend, gefördert.
Die Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle des Jugendamtes und der Frühförderstelle, ist uns dabei von großer Wichtigkeit.
 
 
Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit sind:
 
  • Sprachförderung
  • Gesunde Ernährung/Zahnpflege/Bewegung
  • Vorschulprogramm
 
  • Sprachförderung:
  • Kindersprachscreening (KISS)
 Mit 4 Jahren können Kinder durch ein systematisches Verfahren, spielerisch getestet
 werden. Hierbei sollen unentdeckte Entwicklungsrückstände im Bereich der Sprache
 frühzeitig aufgedeckt werden. Unsere Erzieherinnen sind geschult und werden von den
 hessischen Gesundheitsämtern unterstützt.
 
  • Sprachfördermaßnahmen in Kleingruppen
     Wir bieten unseren Kindern mit Migrationshintergund und Kindern, die zusätzlich Förder-
     bedarf in sprachlichen Bereichen benötigen, in spielerischer Weise Kleingruppenarbeit an.
 
  • Vorlaufkurs
      ist ein vorschulisches Angebot für Kinder, die bei der Schulanmeldung noch Probleme mit
      der deutschen Sprache haben. Durch aufeinander aufbauende Lernziele in den Bereichen
      Wortschatz, Grammatik, Text und phonologisches Bewusstsein, werden die Kinder in einer
      Unterrichtseinheit von einer Lehrerin gefördert.
 
  • Gesunde Ernährung/Zahnpflege:
      Vom hessischen Ministerium für Soziales und Integration und dem Arbeitskreis Jugend-
      zahnpflege Schwalm-Eder wurde unsere Einrichtung 2016 mit dem Prädikatssiegel
     „Rundum mundgesund: Wir sind dabei!“ ausgezeichnet.
 
  • Vorschulprogramm:
 
     Die Förderung des Kindes im Hinblick auf die Schule beginnt mit dem Eintritt in den
     Kindergarten. Spielfähigkeit ist eine Voraussetzung für die Schulfähigkeit.
 
     Zusätzliche Aktivitäten im letzten Kindergartenjahr:
  • Verkehrserziehung (Polizei)
  • Gewaltpräventation
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Krankenhaus/Zahnarzt
  • Abschlussfahrt
  • Feste und Ausflüge
  • Feuerwehr alle zwei Jahre
 
  • Zusammenarbeit mit der Schule:
  • Sport und Spieltag mit der ersten Klasse
  • Gemeinsame Projekte mit der Schule
  • Besuch der Lehrer im Kindergarten (Sprachstanderfassung)
  • Schnuppertag in der Schule
  • Elternsprechtag im Kindergarten mit den Erzieherinnen
  • Regelmäßiger Austausch und gemeinsame Fortbildungen mit den Lehrerinnen vor Ort