Banner
Sie befinden sich hier: Wirtschaft | Kommunale Wirtschaftsgespräche

2. Kommunales Wirtschaftsgespräch der Gemeinde Wabern
 
 
Die Gemeinde Wabern hatte alle Gewerbetreibenden der Gemeinde Wabern zu einem Kommunalen Wirtschaftsgespräch am 16. Februar 2017 eingeladen. Erfreulicherweise hatte die Südzucker AG ihre Räumlichkeiten in der heimischen Fabrik zur Verfügung gestellt. Hierfür ein besonderer Dank an den Werksleiter, Herrn Dr. Mondel und an die mit der Organisationen beauftragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zuckerfabrik und der Gemeindeverwaltung. Auch für die bemerkenswerte und vielseitige Verköstigung der Gäste.
 
 
  
   Bürgermeister Claus Steinmetz konnte an diesem Abend
   über 60 Gäste begrüßen. Insbesondere begrüßte er
   Herrn Dr. Mondel, Herrn Herold (Betriebsleiter
   Zuckerfabrik), Frau Grau-Becker (Wirtschaftsförderung
   Schwalm-Eder-Kreis) und die Vertreterinnen des
   Unternehmerrings Schwalm-Eder-West e. V. (Frau Sorge
   und Frau Eckert).
 
 
   Mittels einer PowerPoint-Präsentation stellte Bürger-
   meister Steinmetz den Anwesenden die von der
   Gemeinde Wabern abgeschlossenen Investitionen und
   Fördermaßnahmen des Jahres 2016 vor, insbesondere
   die Fertigstellung des 1. Bauabschnitts der Bahnhof-
   straße, den Baufortschritt beim Alten- und Pflegeheim
   und den aktuellen Stand bei der Modernisierung des
   Bahnhofs. Weiterhin informierte er über die geplanten
   Maßnahmen im Jahr 2017, speziell die einzelnen
   Investitionen im Kommunalen Investitionsprogramm, die
   Erschließung und Vermarktung des neuen Baugebietes
  „In den Sälen“ im Kernort Wabern und die anstehenden
 Baumaßnahmen am Kindergarten in Falkenberg. Die Gäste konnten einen Eindruck über den großen Umfang der Investitionen und deren Vielfältigkeit gewinnen.
 
 
 
 
Im Anschluss stellte Herr Werksleiter Dr. Mondel in seiner Präsentation die Zuckerfabrik und das Unternehmen Südzucker AG vor. Er betonte hierbei die starke Verbundenheit zur Region und verwies dabei auf die sehr guten Standorteigenschaften von Wabern. Die interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer zeigten sich beeindruckt von den präsentierten Zahlen und Daten der Südzucker AG, insbesondere für den Standort Wabern, aber auch über die breitgefächerte Aufstellung des Unternehmens.
 
Zum Abschluss der Vortragsreihe stellten die Vorsitzende des Unternehmerrings Schwalm-Eder e.V., Frau Sorge, und ihre Stellvertreterin, Frau Eckert, in einem kurzweiligen Vortrag die Aktivitäten und Vorzüge ihres Vereins vor. Seit dem letzten Jahr ist ein ständiger Mitgliederzuwachs von Gewerbetreibenden aus den Mitgliedskommunen des Zweckverbandes Schwalm-Eder- West (Bad Zwesten, Borken, Jesberg, Neuental und Wabern) zu verzeichnen. Sie riefen die Anwesenden auf, sich in einem vertiefenden persönlichen Gespräch über die Vorzüge des Unternehmerrings zu informieren und als Mitglied beizutreten. Leider ist die Gemeinde Wabern immer noch ein weißer Fleck auf der Mitgliederkarte.
 
Zum Schluss dankte Bürgermeister Steinmetz nochmals allen Anwesenden für ihr Kommen und lud sie noch zum Verweilen ein, um untereinander das eine oder andere Gespräch zu führen. Auch die anwesenden Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und die Vertreterin der Wirtschaftsförderung des Landeskreises standen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.

 

 

 

Herr Bürgermeister Claus Steinmetz verwies in einem Schlusswort auf die gute Resonanz dieser informativen Veranstaltung und zeigte sich sicher, dass diese zu einem festen Bestandteil in Wabern wird.